Brimi > Wissenswertes > Gesunde Ernährung

Milch – Nährwerte und Inhaltsstoffe

Gesundes vom Bergbauernhof

Milch ist ein Nährstofflieferant erster Güte. Die Webseite der Südtiroler Sennereien gibt Aufschluss über die Milch-Nährwerte und die wichtigsten Nährstoffe wie Milcheiweiß, Milchfett, Milchzucker (Laktose), Vitamine, Mineralsalze und Spurenelemente.

Eiweiß (Protein)
Milcheiweiß ist für den menschlichen Körper sehr gut verwertbar, weil es einen hohen Anteil an essentiellen Aminosäuren besitzt. Diese kann der Körper nicht von alleine bilden und somit müssen sie über die Nahrung aufgenommen werden. Eiweiß benötigt es für den Aufbau von Muskeln, Organen, Haaren, Nägeln sowie Enzymen und Hormonen und zur Regulierung der Stoffwechselfunktionen.

Milchfett
Das Milchfett ist Träger der fettlöslichen Vitamine A, D, E, K. Es dient als Energieträger, zur Aufrechterhaltung der Körpertemperatur und als Lieferant von Lecithin, das die Funktion des Nervensystems unterstützt.

Milchzucker
Milchzucker ist ein Energielieferant und beeinflusst die natürliche Darmflora. Er dient den Darmbakterien als Nahrung, die ihn zu Milchsäure abbauen. Dadurch wird im Darm der pH-Wert herabgesetzt und es können keine schädlichen Fäulnisbakterien mehr wachsen, was einer funktionierenden Verdauung und einem funktionierendem Immunsystem zuträglich ist. Milchzucker fördert die Aufnahme von Mineralstoffen und Spurenelementen wie Calcium, Phosphor, Zink etc.

Bei der Laktoseintoleranz besteht ein Mangel am Laktase-Enzym. Fehlt es, gelangt der Milchzucker (Laktose) unverdaut in den Dickdarm. Dort wird er von den Darmbakterien als Nährstoff verarbeitet. Es entstehen Milchsäure, Kohlensäure und andere Gase, die zu den typischen Symptomen wie Blähungen, Durchfall oder Bauchschmerzen führen. Käse, Joghurt und andere Sauermilchprodukte lösen weniger Symptome aus als Vollmilch, weil sie fast gar keine (Schnitt- und Hartkäse) oder weniger Laktose, enthalten. Mittlerweile gibt es eine Auswahl an laktosefreien Milchprodukten, wie zum Beispiel den Brimi laktosefreien Mozzarella.

Vitamine
Milch enthält die fettlöslichen Vitamine A, D, E und K. Diese kommen in der Vollmilch häufiger vor als in fettarmer Milch. Ebenfalls in Milch vorhanden, sind wasserlösliche Vitamine, vor allem die der B-Gruppe (B1, B2, B6, Folsäure, Panthotensäure, Biotin, B12). Vitamin C hingegen ist nur in geringen Mengen vorhanden.

Mineralstoffe
Mineralstoffe sind lebensnotwendig und müssen mit der Nahrung aufgenommen werden. Milch enthält u.a. Calzium, Phosphor, Kalium, Magnesium, Jod. Mit einem Liter Milch wird der Milch-Nähwert-Tagesbedarf eines Erwachsenen an Calcium zu 67%, an Phosphor zu 36%, an Kalium zu 27% und an Magnesium und Jod zu je 19% gedeckt. Von besonderer Bedeutung ist das Calcium.

Mehr Infos über Milch Nährwerte, Vitamine etc. gibt es auf www.suedtirolermilch.com

Alles Gute kommt aus der Natur.
Diese Webseite verwendet Profilierungs-Cookies von Dritten, um Ihnen Werbemitteilungen anzuzeigen, die Ihren Vorlieben entsprechen. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder die Verwendung von Cookies unterbinden möchten, klicken Sie bitte hier. Klicken Sie hingegen auf irgendein anderes Element dieser Webseite und NICHT auf den obenstehenden Link, so stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.
ok